Der DigitalPakt Schule: Eckpunkte – Was ist wie denkbar?

Der DigitalPakt Schule verfolgt das Ziel, digitale Infrastrukturen, die der Lernförderung dienen, zu schaffen oder auch zu optimieren. Dadurch soll eine Weiterentwicklung des Bildungsauftrags der Schulen in Bezug auf die zunehmende Digitalisierung vorangetrieben werden. Die von Bund und Ländern zur Verfügung gestellten Fördermittel können dabei für die digitale Ausstattung an Schulen (Vernetzung, WLAN-Ausbau, Server-Entwicklung, etc.) oder, falls diese bereits gegeben sind, für die Anschaffung von Endgeräten eingesetzt werden. Gerade bei letzterem Aspekt gibt es bereits jetzt einige attraktive Optionen im Bereich hochwertiger Digital Signage Lösungen, die wir nachfolgend gerne etwas näher beleuchten möchten.

Digital Signage Lösungen für Bildungseinrichtungen.
Digital Signage Lösungen für Bildungseinrichtungen.

 

Digital Signage Systeme für Schulen online bestellen – Die Highlights

✅ Digitale Tafeln, Smartboards oder Whiteboards für die Schule kaufen

Raus aus der Kreidezeit! Mit interaktiven Whiteboards werden Klassenzimmer endlich am digitalen Puls der Zeit eingerichtet. Die großflächigen Bildschirme in unterschiedlichen Maßen liegen als freistehende, aber auch Wand-fixierte Ausführung vor. Auf den hochauflösenden Displays inklusive Touchscreen und vorinstallierter Lernsoftware lassen sich digitale Tafelbilder erstellen, Grafiken darstellen und bearbeiten oder auch Videodateien abspielen. Dank einer kabellosen WLAN-Verbindung können bei Bedarf auch Webseiten in den Unterricht mit eingebunden werden oder fachgerechte Lernplattformen genutzt werden.

Inhalte können bei Bedarf auch ortsungebunden vorbereitet werden und digital auf das digitale Whiteboard aufgespielt werden. Die Bedienung erfolgt dabei ganz intuitiv mit dem Finger und/oder einer dazugehörigen Fernbedienung. Eine mehr als zeitgemäße Form des Unterrichtens, die unkomplizierter nicht sein kann.

✅ Digitale Tablets für die Schule bestellen

Schulheft und Bleistift?
Wieso nicht unterstützend auch ein mobiles Endgerät dazu nutzen?

Digitale Tablets mit entsprechenden Lernprogrammen von renommierten Fachverlagen erleichtern nicht nur das schnelle Recherchieren, sondern auch das Erstellen und Präsentieren von Bildungsinhalten. Sie sind im Handumdrehen einsatzbereit und verfügen zumeist über eine bequeme WLAN-Verbindung. Per Touchscreen können textliche Inhalte erstellt oder Tafelbilder fix abfotografiert werden. Spontan-Recherchen im Unterricht und auch der praktische Einsatz von Taschenrechnern oder Kamera- und Tonaufnahmefunktionen sind ebenso denkbar. In direkter Verbindung zum interaktiven Whiteboard können mittels Server-Vernetzung wichtige Lerninhalte, wie Hausaufgaben oder Klassenarbeiten, auf die digitale Tafel übertragen und vor der Klasse erläutert und präsentiert werden. Sind die einzelnen Schüler-Tablets untereinander vernetzt, können Gruppenarbeiten erstellt oder relevante Infos ausgetauscht werden.

Digitale Pads liegen in diversen Größen vor und sind im Vergleich zu analogen Unterrichtsmaterialien extrem handlich und leichtgewichtig.

✅ Virtual Reality Brillen für die Schule online kaufen

Auch Virtual Reality Brillen stellen einen bemerkenswerten Mehrwehrt für den Unterricht dar. Die mobilen Endgeräte werden simpel in die aus hochwertiger Pappe gefertigten Cardboards gesteckt und eröffnen den Schülern mittels einer App die Möglichkeit, in eine realitätsnahe Bildungsumgebung einzutauchen. Innerhalb des Geschichtskurses in die Vergangenheit reisen und im Römischen Reich umsehen? In der Biologiestunde direkt vor einem längst ausgestorbenen Dinosaurier stehen? Für den Erdkunde-Unterricht einmal in einer Steinkohle-Region unter Tage fahren? All das und noch vieles mehr ist mit Virtual Reality Brillen und entsprechenden Apps heutzutage keine Zukunftsmusik mehr. Im Gegenteil! VR-Brillen unterstützen und ergänzen analoge Bildungsstrukturen nachhaltig. Dies wirkt sich förderlich auf eigenständiges, kreatives Entdecken, Erforschen und Erlernen der Schüler aus.

✅ Wanddisplays online bestellen

Digitale Wanddisplays sind perfekt für die Präsentation von informativem Content, der für die Schüler von Bedeutung ist. Publikumswirksam an der Wand montiert, beispielsweise im Klassenzimmer selbst oder dem Schul-Flur, können Unterrichtsinhalte aus der vergangenen Stunde nochmals aufgegriffen, zusammengefasst und digital präsentiert werden. Auch Informationen zum Stundenplan, Kantinen-Essen oder weiterführende News rund um den Schulalltag lassen sich perfekt über jenes Präsentationsmedium darstellen. Denken Sie nur an die Bereiche vorm Schulsekretariat oder direkt auf dem Schulhof. Digitale Wanddisplays liegen in den unterschiedlichsten Abmessungen vor und lassen sich spielend einfach anbringen. Samt entsprechender Software und mannigfaltiger Anschlüsse, perfekt für eine optionale Content-Übertragung, sind sie besonders vielfältig in ihrer Anwendung. Natürlich gibt es interaktive Display-Varianten auch als freistehende Version mit Standfuß. Gerne beraten wir Sie dazu!

Günstige Digital-Systeme für den Schul-Unterricht werden fortlaufend ergänzt und weiterentwickelt.

Sie haben andere Vorstellungen im Bereich mobiler Endgeräte für den Schulalltag?
Sprechen Sie uns dazu einfach an. Gemeinsam finden wir die bestmögliche Lösung für die Integration digitaler Lehrsysteme in ihrer Schule.

Was wäre wenn…? So wirkt die digitale Lern-Umgebung in der Praxis

Mit Hilfe des DigitalPakts Schule und den damit verbundenen Optionen kann der Bildungssektor endlich Anlauf nehmen und einen längst überfälligen Digital-Wandel einleiten. Denn Digitalisierung im Schulalltag kann gänzlich neue Türen öffnen, die mit den aktuellen, analogen Standards verschlossen bleiben. Auch Anzeige- und Informationsgeräte (beispielsweise digitale Tafeln, Whiteboards oder Tablets) können hierbei ein wichtiges Zeichen hin zu einer neuen, digitalen Bildungsstruktur setzen. Doch wie wirkt sich die so wichtige Digitalisierung auf den Schulalltag eigentlich genau aus?

Digitalität bedient sich digitalen Werkzeugen und Materialien und unterstützt damit das Üben von Erlerntem. Sie soll analoge Prozesse nicht ersetzen, sondern vielmehr ergänzen. Und das auf wirklich spielend einfache Art und Weise. Zum Beispiel in der aktiven Einbindung der Akteure. Mithilfe von digitalen Endgeräten sind Schüler in der Lage, den Unterricht aktiv mitzugestalten, was zur Erhöhung der Motivation und Beteiligungsraten führt. Zudem nimmt die Konzentration beim Einsatz von digitalen Arbeitsgeräten zu. Dies wiederum führt zu größerer Effizienz und leichterem Verständnis. Der Unterricht selbst präsentiert sich zeitgemäß, abwechslungsreich und interessant, was zu einer Steigerung der Qualität beiträgt.

Im direkten Einsatz von digitalen Tafeln, Tablets oder Displays, zumeist inklusive Touchscreen, werden alltägliche Faktoren wie das Recherchieren, Anfertigen und Präsentieren auf ein gänzlich neues Level gehoben. Schüler und auch Lehrkräfte können so beispielsweise über digitale Ausgabegeräte zu aktuellen Lehr-Themen forschen, Tabellen und Infosheets erstellen, Lernspiele ausführen und Ergebnisse direkt präsentieren oder weiterleiten. Unterstützend zum textlichen Aspekt können Videos oder animierte Bilder mit eingebunden oder entsprechende Webseiten dargestellt werden. Texte und Objekte können in beliebiger Größe und Farbe fix angepasst werden. Zudem können ortsunabhängige Arbeiten zum Unterricht durchgeführt oder Daten rasch ausgetauscht werden. Auch die Bereitstellung von gemeinsamen Unterrichtsmaterialien ist dank einer vernetzten Schul-Umgebung im Handumdrehen erledigt.

Schulunterricht mit einem interaktiven Whiteboard.
Schulunterricht mit einem interaktiven Whiteboard.

Spezielle Apps und Netzwerke erlauben zudem die Verknüpfung der digitalen Ausgabegeräte. Lehrkräfte sind so in der Lage direkt mit den Schülern zu interagieren. Beispielsweise im Verlauf einer Übungsaufgabe. So erhält die Lehrkraft während der Bearbeitung jener Aufgabe einen Hinweis darüber, wer der Schüler die Aufgabe erfolgreich gelöst hat und wer gescheitert ist. Im Anschluss daran kann eine gezielte Förderung der entsprechenden Schüler mittels eines speziellen Übungsprogramms erstellt werden.

Mit publikumswirksam positionierten Displays innerhalb des Schulgebäudes können wichtige Informationen zum Schulalltag vermittelt werden. Die Schüler bleiben so stets „up to date“ und können auf sich verändernde Situationen reagieren. Ein potentieller Raumwechsel, ein Ausfall der Unterrichtsstunde, eine wichtige Veranstaltung in der Schul-Aula, die momentane Wetterlage für den Sportunterricht im Außenbereich, eine aktuelle Themenaufbereitung im Schul-Blog, hilfreiche Lehr-Tutorials als Kurzvideo – vieles ist möglich und denkbar!

Der DigitalPakt Schule: Das kann Mydisplays für Sie tun

Durch den DigitalPakt stehen viele Schul-Institutionen vor einer spannenden Herausforderung. Mydisplays möchte Sie genau an jener Stelle mit dem nötigen Know-how und auch Produktsortiment aus dem Bereich digitaler Systeme unterstützen.  Bereits jetzt verfügen wir über eine Fülle digitaler, interaktiver Digital Signage Systeme, die Sie bequem über unseren Webshop online abrufen können. Das vielfältige Sortiment digitaler Systeme wird zukünftig stetig erweitert und auch für den Schulgebrauch umfassend angepasst. Damit der längst überfällige Schritt in Richtung Digitalisierung im Bildungsbereich bequem und komfortabel gelingt. 

Auch Sie möchten Ihre Schule mit entsprechenden Digital-Endgeräten ausstatten?
Gerne beraten wir Sie zu den potentiellen Möglichkeiten.
Schreiben Sie uns gerne unter [email protected].

Unser Lesetipp:  Ihre wichtigsten Fragen rund um den my Klapprahmen